Weserbergland-Weg – Etappe 13

09. März 2018
Etappe 13: Rinteln – Porta Westfalica
17,0 km – 3:43 Std

Es war soweit: 225 km Weserbergland-Weg sollten an diesem Freitag ihren Abschluss finden. Die 13. Etappe lag vor Rosa, meiner Freundin Rike, ihrem Hund Cortao und mir. Ein unglaubliches Gefühl! So viele schöne und lustige Stunden hatte uns der XW beschert – im Nachhinein hätte ich mir keine besseren Begleiter vorstellen können. Der verrückte Corti, die immer bestens vorbereitete Rike und natürlich Rosa. Wie viele Kilometer wurden es letztendlich insgesamt? Wie viele Stunden waren wir auf dem Wanderweg unterwegs? Und wie fühlte sich das „Finale“ an, für dessen 14,9 km man 5:18 Std. einplanen sollte?

„Weserbergland-Weg – Etappe 13“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 12

25. November 2017
Etappe 12: Rohdental – Rinteln
16,0 km – 3:53 Std

Ein knappes Jahr hat es nun gedauert, dass ich die Erlebnisse zur vorletzten Etappe des Weserbergland-Weges niederschreibe. Ich haderte, denn diese Etappe war anders – sie begann in Rohdental und endete – im Nirgendwo. Oder irgendwo im Wald. Es gab keinen festen Punkt, an dem man hätte sagen können: „Jawohl, wir haben die Etappe geschafft!“. Die Länge der Strecke sollte 15,9 km betragen und einplanen sollte man hierfür 5:47 Std.

„Weserbergland-Weg – Etappe 12“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 11

04. November 2017
Etappe 11: Rohrsen – Rohdental
29,5 km – 7:17 Std

Die längste von 13 Etappen lag an einem trockenen Samstagmorgen vor uns. Zwischen Rohrsen und Rohdental begannen wir zu realisieren, dass unser Abenteuer Weserbergland-Weg bald ein Ende finden würde. 175 Kilometer hatten unsere Füße und die Pfoten unserer Hunde bereits zurückgelegt. Ein Erlebnis, welches zusammenschweißt und in uns den Wunsch weckt, für 2018 neue Ziele zu stecken. Doch an diesem Tag lagen zunächst einmal 27,2 km vor uns, für die wir 8 Std. einplanen sollten.

„Weserbergland-Weg – Etappe 11“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 10

13. Oktober 2017
Etappe 10: Emmerthal – Rohrsen
20,4 km – 4:26 Std

Für Rike und mich sind die Wanderungen auf dem Weserbergland-Weg immer etwas Besonderes, weil wir vom Alltag abschalten, viel Spaß miteinander haben und gleichzeitig neue Ecken unserer Heimat kennenlernen. Es trieb uns zwei Tage nach Etappe 9 gleich wieder hinaus und nach der Arbeit stellten wir uns den 19,5 km zwischen Emmerthal und Rohrsen, für die man 5:22 Std. einplanen sollte. Dabei waren wieder Cortao, Rosa und Patch.

„Weserbergland-Weg – Etappe 10“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 9

11. Oktober 2017
Etappe 9: Lüntorf – Emmerthal
15,1 km – 3:20 Std

Wieder lag die letzte Etappe des Weserbergland-Weges viel zu lange zurück. Und das, wo doch die zweite komplette Heimetappe vor uns lag! Unser Wohnort und den Wanderweg trennten an der nächsten Stelle nur knapp 5 km Luftlinie. Trotz früh einsetzender Dunkelheit war es Rike und mir dadurch möglich, die Tour nach einem kurzen Arbeitstag zu starten. Der Himmel war zwar bedeckt, hinderte uns aber nicht daran, die 13,7 km in Angriff zu nehmen, für die man 3:35 Std. einplanen sollte.

„Weserbergland-Weg – Etappe 9“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 8

26. August 2017
Etappe 8: Bodenwerder – Lüntorf
20,4 km – 5:09 Std

Die erste komplette Heimetappe lag an diesem Tag vor uns: Der Weserbergland-Weg war an der nächsten Stelle nur etwa 3,5 km Luftlinie von Rosas und meinem Zuhause entfernt. An diesem Samstag war der Plan, dass wir erneut zwei Etappen hintereinander wandern, doch die schwüle Luft machte uns einen verschwitzten Strich durch die Rechnung. 18,9 km lagen vor uns, 5:30 Std. sollten wir einplanen. Und die benötigten wir auch fast.

„Weserbergland-Weg – Etappe 8“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 7

09. August 2017
Etappe 7: Stadtoldendorf – Bodenwerder
18,3 km – 4:15 Std

Den Juli über hatten weder Rike noch ich Zeit für den nächsten Abschnitt des Weserbergland-Weges, doch im August starteten wir wieder durch. Mit Bewältigung der siebten Etappe sollten wir sowohl etappen- als auch kilometertechnisch die Hälfte des gesamten Wanderweges hinter uns lassen. Zudem befanden wir uns nun nahe unserer Heimat.

Zeit also für ein Fazit: Werden wir den Weserbergland-Weg weiter bewandern und der Heimat den Rücken kehren oder haben wir genug von der Weser, den Bergen und dem ganzen wanderbaren Land? Bei Etappe 7 lagen 18,8 km vor uns, für die wir etwa 5:24 Std. einplanen sollten.

„Weserbergland-Weg – Etappe 7“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 6

21. Juni 2017
Etappe 6: Silberborn – Stadtoldendorf
24,0 km – 5:19 Std

Silberborn ist ein altbekannter Ort für mich, immerhin war dieser immer Ziel der Theaterfreizeiten in meiner Kindheit. Wenn wir damals im Dunkeln durchs Moor gewandert sind, war das ein spannendes Erlebnis. Aber auch am hellichten Tage und mit Hunden an der Seite hat diese Landschaft etwas. Die Etappe 6 wurde also wie die Etappe zuvor ein absolutes Highlight.

Allerdings ist sie auch die zweitlängste des Weserbergland-Weges. Eine Schnapszahl von 22,2 km lag vor uns, für die 6:06 Std. eingeplant werden sollten. Unsere Füße und Pfoten waren ja vieles erprobt … aber das?

„Weserbergland-Weg – Etappe 6“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 5

10. Juni 2017
Etappe 5: Schönhagen – Silberborn
14,6 km – 4:04 Std

Mit Etappe 4 hatten Rike, Cortao, Rosa und ich einen ziemlich unspektakulären Abschnitt des Weserbergland-Weges hinter uns gelassen. Aber der Tag war noch jung und es waren weit und breit keine geschundenen Füße (oder Pfoten) zu sehen. Was kann also naheliegender sein als im Anschluss direkt die nächste Etappe in Angriff zu nehmen? Mit der Strecke Schönhagen – Silberborn lagen noch einmal 14,4 km vor uns, die in 3:55 Std. zu bewältigen sein sollten. Etappe 5: Top oder Flop?

„Weserbergland-Weg – Etappe 5“ weiterlesen

Weserbergland-Weg – Etappe 4

10. Juni 2017
Etappe 4: Bad Karlshafen – Schönhagen
12,8 km – 3:01 Std

Nach einer Pause von über einem Monat konnten wir uns im Juni endlich wieder auf den Weserbergland-Weg begeben. Diesmal jedoch mit mehr Zeit im Gepäck und neuen Wanderschuhen an den Füßen. Verlaufen, Blasen und blaue Zehen sollten also der Vergangenheit angehören. Aber wie würden wir uns im Hutewald zurecht finden, in dem keine Hunde erlaubt sind? Würden wir einen kilometerlangen Umweg in Kauf nehmen oder zwischen Auerochsen und Exmoorponys hindurch schleichen müssen?

Die vierte Etappe führte uns von Bad Karlshafen nach Schönhagen. Sie ist laut Internet 12,1 km lang und man sollte 3:59 Std. einplanen.

„Weserbergland-Weg – Etappe 4“ weiterlesen