Tough Dogz Run 2017

„Betty Woof sucht ein aufgestelltes, unternehmenslustiges Team, das am Tough Dogz Run in der Schweiz mitläuft und gerne von dem genauso aufgestellten, unternehmenslustigen Betty Woof – Team gesponsert werden möchte!“

Seit Dezember 2015 hatte ich die Kunst des Gewinnens perfektioniert: einen Aktivurlaub mit Hund, eine Hundephysiotherapie-Behandlung für Rosa, einen Wouf Pouf und noch viel mehr. Warum also nicht auch noch ein Sponsoring für einen etwas anderen Hindernislauf in der Schweiz gewinnen? Gut, das Liestal bei Basel in der Schweiz liegt nicht gerade um die Ecke aber sonst? Nach 1351,4 Kilometern mit dem Auto kann ich nun von unserem Erlebnis Tough Dogz Run berichten.

Yes, we were tough enough! „Tough Dogz Run 2017“ weiterlesen

Zugspitz Dogtrekking 2017

Mit dem Zugspitz-Dogtrekking, kurz ZDT, war es wie mit so vielen anderen Dingen: einmal davon gehört, ließ es mich nicht mehr los. Also schrieb ich direkt nachdem mir dieses Event das erste Mal zu Ohren kam den Nicht-Veranstalter (dazu später mehr) an und bat um eine Einladung für das ZDT. Ich sollte mich im Februar erneut melden und nachdem ich das getan hatte, kam prompt die Nachricht: „[H]iermit lade ich dich und Jan recht herzlich zum Zugspitz-DT 2017 ein.“ Juhuuu!

Wochenlang fieberte ich dem 15. Juli entgegen, traf einige Vorbereitungen und ließ vor allem die Vorfreude von Tag zu Tag wachsen. Und am Ende kam leider doch alles anders als geplant…

„Zugspitz Dogtrekking 2017“ weiterlesen

Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 4

Das Elbsandsteingebirge bietet hervorragende Möglichkeiten, das unumgängliche Urlaubsende bittersüß zu gestalten. Wenn auch die Heimfahrt droht, kann man doch noch eine beliebig lange Wanderung durch die Sächsische oder Böhmische Schweiz machen und damit den (Kurz-) Urlaub gebührend ausklingen lassen. Wir entschieden uns für eine knapp 16 km lange Wanderung ab Schmilka an der Grenze zu Tschechien entlang.

„Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 4“ weiterlesen

Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 3

Nachdem wir am Vortag die „Wilde Hölle“ überlebt hatten, zog es uns am Samstag nach Himmelfahrt in die Böhmische Schweiz. Ohne EU-Heimtierausweis und Maulkorb waren wir mit Hund wirklich schlecht ausgerüstet, sodass fraglich war, ob dieser Ausflug in den tschechischen Teil des Elbsandsteingebirges überhaupt planmäßig ablaufen würde. Aber ein bisschen Spannung gehört in jedes Abenteuer. Hier also mein Beitrag zu unserer dritten und längsten Wandertour während des Kurzurlaubes.

„Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 3“ weiterlesen

Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 2

Im Zuge des langen Himmelfahrtswochenendes reizte uns die „Wilde Hölle“ in der Sächsischen Schweiz. Eine schwierige Wanderung sollte es werden! Ob Jan und ich uns das gut überlegt hatten? Immerhin sollte auch Rosa heile am Carolafelsen ankommen, von wo aus die Aussicht über das Elbsandsteingebirge gigantisch sein soll. Und was macht man, wenn man plötzlich vor einer meterhohen Stiege steht, an der es für Hunde nicht weiter geht? Das alles erzähle ich in diesem Beitrag zu unserer zweiten Wanderung. „Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 2“ weiterlesen

Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 1

Am langen Himmelfahrtswochenende besuchten mein Freund Jan, Rosa und ich zum ersten Mal das Elbsandsteingebirge und machten insgesamt vier größere Wanderungen durch die Sächsische und Böhmische Schweiz. Jede Tour war einzigartig und verankerte in uns den Wunsch, im nächsten Jahr wiederzukommen. In diesem ersten Beitrag berichte ich von unserem Himmelfahrts-Ausflug, der uns unter anderem zum Kuhstall führte und im Anschluss passenderweise die Himmelsleiter hinauf. „Wandern im Elbsandsteingebirge – Part 1“ weiterlesen

Himmelfahrt im Elbsandsteingebirge

ESDT. Zugegeben, mit diesem Kürzel haben wir nichts anfangen können, als wir im November 2016 an der Harz-Dogtour teilgenommen haben. Ziemlich schnell wurden wir dann aber aufgeklärt: ESDT steht für „Elbsandstein-Dogtrekking“, ein Hundeevent in Sachsen/Nordböhmen, welches scheinbar alle Teilnehmer zum Schwärmen brachte. Es blieb dieser Region nichts anderes übrig, als sich in unseren Köpfen festzusetzen.

Ein halbes Jahr später wurde mir das Elbsandsteingebirge dann ins Gedächtnis gerufen: Wir wollten zu Jans Geburtstag über Himmelfahrt wegfahren. Am liebsten in die Alpen – für knapp vier Tage sind diese jedoch zu weit weg. Also buchten wir spontan eine Unterkunft nahe der Deutsch-Tschechischen-Grenze. Und nun kommen auch wir nicht mehr aus dem Schwärmen raus! „Himmelfahrt im Elbsandsteingebirge“ weiterlesen

Osterurlaub auf Fanø

Einmal Fanø, immer Fanø.

Diesen Spruch über die kleine Insel in der Region Syddanmark kennen viele, die es einmal dorthin gezogen hat. Für mich trifft er vollkommen zu. Mit Anbruch meines 30. Lebensjahres habe ich längst aufgehört, die Aufenthalte zu zählen. Alleine 2010 und 2014 war ich jeweils viermal in meiner zweiten Heimat. Einmal pro Jahr ist definitiv ein Muss!

Rosas Schnitt sieht ähnlich aus: seit sie bei mir lebt, ist sie jedes Jahr mit auf Fanø. Und Urlaube dort bedeuten für uns: Erholung pur, jede Menge Abwechslung und besonders viel Spaß. Warum ich diese mit Hund noch viel mehr genieße, verrate ich euch in dieser Lobeshymne. „Osterurlaub auf Fanø“ weiterlesen

Aktivurlaub mit Hund

Als ich am 26. Oktober 2016 auf mein Smartphone schaute, blieb mein Mund offen stehen: „DAS LOS HAT ENTSCHIEDEN! 🙂 Die Gewinnerin des 50.000 Fans Gewinnspiels heißt Franziska Ullmann!!! Das gesamte Team von Pets Deli gratuliert Dir!“ – hatte ich mich nicht Minuten zuvor mit einer Patientin über das Thema Glück unterhalten? Und hatte ich nun tatsächlich einen 7-tägigen Aktivurlaub mit Hund gewonnen?

Hatte ich! Und nicht nur ich konnte sieben herrliche Tage am Weißensee in Österreich genießen, sondern natürlich auch meine Hündin Rosa und mein Freund Jan. Wie ein Aktivurlaub mit Hund aussieht und ob sich die 900 km lange Anfahrt gelohnt hat, erfahrt ihr hier. „Aktivurlaub mit Hund“ weiterlesen

Flugpatenschaft – Aufbruch ins neue Leben?

Es ist Frühling und Ostern steht vor der Tür. Für viele heißt das: Sachen packen und ab in den Urlaub, häufig sogar per Flieger. Unsere letzte Flugreise ist ebenfalls nicht lange her, denn im Dezember waren wir in Sri Lanka. Nach Flugbuchung stand sofort fest, dass ich mich als Flugpatin anbieten würde. Eigentlich eine stressfreie Angelegenheit… Eigentlich! Denn letztendlich musste ich viele Nerven in Asien lassen. Und eventuell auch Tilly, die Straßenhündin, die so sehnsüchtig in Deutschland erwartet wurde?

„Flugpatenschaft – Aufbruch ins neue Leben?“ weiterlesen